• Das Magazin für Manager von nachhaltigen Kundenbeziehungen: CRM & CX im digitalen Zeitalter

Editor's Pick

Nice to Meet You - Episode 19: ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 15. Oktober 2021

Kundenservice neu gedacht

cmm360 - 15. Oktober 2021

Das CRM-System mit smarter ...

cmm360 - 27. September 2021

Management, Automatisierung, MarTech, Aivie

Schweizer E-Mail Builder weltweit im Einsatz: Einblicke in die Open Source Community

cmm360 - 14. Oktober 2021

Adrian Schimpf von Aivie ist Teil der Open Source Community Mautic. Mautic ist eine Technologie für Marketing Automation. Adrian Schimpf hat in den letzten Monaten intensiv an einem neuen E-Mail Builder für Mautic gearbeitet - und den Code der Community geschenkt, damit Mautic Nutzerinnen und Nutzer weltweit davon profitieren. Die Technologie ist in 188 Ländern im Einsatz und in 35 Sprachen verfügbar - das gilt nun auch für den neuen E-Mail Builder Made in Switzerland.

Schweizer Unternehmen auf Rang zwei der weltweiten Community

Mit dem neuen E-Mail Builder für Mautic kann Kommunikation von Unternehmen noch personalisierter und dynamischer gestaltet werden. Mit diesem Feature hat es Aivie aktuell in der Community auf Rang zwei geschafft, direkt hinter dem grössten Anbieter aus den USA, der Grossunternehmen bedient.

Wer einen Beitrag an die Community leistet, wer Code beisteuert, wird mit einem Platz in der Rangordnung belohnt. Einfach gesagt ist es das Geben und Nehmen, so haben auch andere Community-Mitglieder das E-Mail Builder Projekt unterstützt.

Open Source, was steckt dahinter?

Die bekannteste Open Source Technologie bei Unternehmen ist wohl Wordpress für Websites. Ähnlich handelt es sich bei Mautic um ein Open-Source Projekt im Bereich Marketing Automation. Open Source zeichnet sich aus durch offene Technologie und unzähligen Möglichkeiten sich diese zunutze zu machen. Denn offene Technologie bedeutet, dass ein Höchstmass an Flexibilität und Integrationsmöglichkeiten gegeben ist. Auf Basis von Mautic lassen sich alle Touchpoints zu einem nahtlosen Kundenerlebnis verbinden. Gleichzeitig bietet Open Source den maximalen Datenschutz, denn die Daten können gespeichert werden, wo gewünscht und gehen nicht an einen Software-Anbieter.

Wie Open Source sinnvoll eingesetzt wird

Was Aivie von der Open Source Technologie überzeugt hat ist, dass Technologie auf diesem Weg allen zugute kommt und alle mitmachen können. Dadurch entstehen schnell Synergieeffekte und nachhaltigere Lösungen für Unternehmen. Aktuell arbeitet Aivie beispielsweise mit Partnern an einer besseren Integration mit Google und Social Media Ads und an Schnittstellen zu offline Touchpoints. Das geht, weil die Technologie so flexibel ist.

Vor- und Nachteile von Open Source Technologie

Es gibt auch Bedenken beim Einsatz von Open Source: Man muss schon “draus kommen” für das technische Setup oder es stellt sich die Frage nach Service und Wartung.

So finden sich unter den Anwenderinnen und Anwender von Mautic auch Agenturen, die die Technologie jeweils für ihre Kundinnen und Kunden installieren. Aivie geht hier einen Schritt weiter: “Wir sind so aufgestellt, dass wir auf Knopfdruck die volle Marketing Automation Power zur Verfügung stellen können. Wir haben auf Basis der Open Source Technologie ein einfach nutzbares Software as a Service Produkt gebaut.” sagt Adrian Schimpf, CEO von Aivie.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

Büroräumlichkeiten neu ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 14. Oktober 2021

Marketing Ops schließen ...

cmm360 - 14. Oktober 2021

OTTO nutzt erstmals WFM ...

cmm360 - 14. Oktober 2021