• Das Magazin für Manager von nachhaltigen Kundenbeziehungen: CRM & CX im digitalen Zeitalter

Editor's Pick

Wie Sie Ihren Kunden wehtun – oder ...

Daniel Renggli: Business Intelligence & Automation - 21. Juli 2022

Nice to Meet You - Episode 22: Next ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 18. Juli 2022

Der langsame Tod der Personas

Annika Björck: CX Management - 27. Juni 2022

Management, Customer Relationship Management (CRM)

Mit CRM auf das Wesentliche konzentrieren

cmm360 - 26. Juli 2022

Janssen Cosmetics baut auf perfekt zugeschnittene cobra-Lösungen

Tradition trifft Innovation: Janssen Cosmetics nehmen seit nunmehr 25 Jahren eine Pionierrolle in Entwicklung und Verkauf von Pflegeprodukten ein. 1997 vom Ehepaar Janssen gegründet, befindet sich das Aachener Unternehmen nun in der Hand der nächsten Generation. Um auf einem konkurrenzbetonten Markt bestehen zu können, benötigt es neueste Technologie und optimale Vernetzung zwischen Innendienst und Außendienst, sowie den Kunden aus mehr als 85  Ländern weltweit. CRM-Lösungen der cobra – computer’s brainware GmbH unterstützen das Familienunternehmen bei diesem Vorhaben.

Leistung auf den Punkt

Nach jahrzehntelangem Wachstum sowohl im Bereich der Mitarbeitenden als auch bei den Produkten und deren Abnehmern kam die Erkenntnis recht schnell: Um weiterhin maximal effektiv und gewinnbringend arbeiten zu können, musste technische Hilfe – bevorzugt in Form eines Customer-Relationship-Management-Systems – her. „Bei unserer Suche nach einer geeigneten Lösung fielen uns natürlich zunächst die internationalen Big Player der Branche ins Auge“, berichtet Ulrich Janssen, ein Teil des geschäftsführenden Brüderpaars. „Die dort entwickelten Software-Lösungen entpuppten sich aber als deutlich zu groß und unübersichtlich für unsere Zwecke.“ Es brauchte eine Lösung, die sich als flexibel an die Bedürfnisse von Janssen Cosmetics anpassbar erweist und somit in der Lage ist, sich voll und ganz auf die wesentlichen Punkte zu konzentrieren. „Eine Mitarbeiterin im Innendienst hatte bereits positive Erfahrungen mit cobra gemacht und das Softwarehaus aus Konstanz uneingeschränkt empfohlen“, erzählt Janssen. „Nachdem der erste Kontakt hergestellt war, ging alles Weitere ganz schnell.“

Von null auf hundert in zwei Tagen

Neben der flexiblen Einsetzbarkeit zeichnen sich Lösungen von cobra auch durch simple Implementierung und einfache Bedienbarkeit aus. „Installation, Anpassung und Einrichtung ließen sich innerhalb von nur zwei Tagen abschließen“, erinnert sich Janssen. „Dazu waren Experten der cobra – computer’s brainware GmbH vor Ort und unterstützten mit Rat und Tat. Unser Team konnte geschult und alle Fragen der Mitarbeitenden konnten beantwortet werden, was ein reibungsloses Arbeiten mit dem System von Beginn an möglich machte.“ Verteilt auf den Innendienst, Außendienst und die Geschäftsführung, implementierte Janssen Cosmetics insgesamt zehn Lizenzen der Anwendung cobra CRM PRO. Als oberstes Ziel galt es, eine Direktverbindung zwischen diesen drei Bereichen zu schaffen, welche die Kommunikation in gewisser Weise automatisiert und so ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand effektiver gestaltet. „Austausch von Informationen erweist sich vor allem in Kontakt mit Kunden als essenziell“, so Janssen. „Dieses System soll eine koordinierte Zusammenarbeit von Außen- und Innendienst gewährleisten.“

Zentral und doch dezentral

Für Mitarbeitende im Außendienst bleiben Informationen das höchste Gut, um ihre Arbeit optimal ausführen zu können. Dabei müssen sie nicht nur die Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen der über 250 Pflegeprodukte von Janssen Cosmetics kennen, sondern vor allem auch die Reports zu bisherigen Kundengesprächen. „Wir haben unsere Beschäftigten mit Tablets ausgestattet, auf denen sie auch unterwegs auf unsere cobra Datenbank zugreifen können“, erklärt der Geschäftsführer. „So lassen sich Informationen an einem zentralen Ort sammeln, aber komplett dezentral abrufen, überarbeiten oder ergänzen.“ Dadurch befindet sich jeder Außendienstmitarbeitende immer auf dem aktuellen Stand, was die Kundenansprache deutlich erleichtert, qualitativ hochwertiger gestaltet und somit zu einer besseren Bindung beiträgt. Zudem erhalten der Innendienst sowie die Geschäftsführung auf Anhieb detaillierte Besuchsberichte. „Dieses Vorgehen ist mir persönlich sehr wichtig“, so Janssen. „Es hilft uns extrem bei der Evaluation von Prozessen und der weiteren Planung von Außendiensteinsätzen.“

Macht des Wissens

Adressen, Kontakte, Berichte, Dokumente – die Art der in cobra eingepflegten Informationen erweist sich als vielseitig und differenziert nutzbar. Doch enden die Möglichkeiten des CRMs nicht an dieser Stelle. Bei der Firmenidentität von Janssen Cosmetics spielt auch die Weitergabe von Wissen eine übergeordnete Rolle. Kunden können an regelmäßig stattfindenden Schulungen teilnehmen, um bei den verschiedensten Hautpflege-Serien immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Durch das besonders in Deutschland extrem dichte Netz von eigens errichteten Kosmetikinstituten sieht sich Janssen Cosmetics in der Lage, jedem Interessenten die informationsreichen Seminare anbieten zu können. „Komponenten wie Einladung, Anmeldung und Anrechnung, die unter das klassische Veranstaltungsmanagement fallen, lassen sich komplett durch die cobra Anwendung umsetzen“, berichtet Janssen. „Auch der aktuelle Wissensstand von vertrieblichen Kunden ist über die Datenbank messbar, was eine durch die Bank weg auftretende Qualität sicherstellt.“

Effektivität auf Knopfdruck

Von Aachen aus ging es für Janssen Cosmetics sowie ihre Artikel in die weite Welt hinaus – und mit der Produktpalette wuchs auch das gesamte Unternehmen weiter. Aus einem kleinen Familienunternehmen entwickelte sich ein internationaler Player in der Kosmetikbranche. Mit technischer Unterstützung bei der Organisation, sowie genau auf die Bedürfnisse und das für den Tagesbetrieb Wesentliche zugeschnittenen Software-Lösungen, ließ sich Effizienz steigern und Entlastung sowohl auf Mitarbeitendenebene als auch in der Geschäftsführung schaffen. Geht es nach Ulrich Janssen, soll mit dieser Entwicklung aber noch lange nicht Schluss sein: „Unseren jetzigen Stand sehen wir ausschließlich als Etappensieg an. Mit cobra haben wir einen starken Partner gefunden, der dabei hilft, auch unsere zukünftigen Ziele zu erreichen.“ Die Erfolgsgeschichte der Zusammenarbeit zwischen Janssen Cosmetics und der cobra – computer’s brainware GmbH stellt einen weiteren Beweis für den außerordentlichen Mehrwert eines flexibel zu gestaltenden CRMs dar.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

Virtuelle Showrooms, ...

cmm360 - 26. Juli 2022

Wie Sie Ihren Kunden ...

Daniel Renggli: Business Intelligence & Automation - 26. Juli 2022

TechneValue hilft ...

cmm360 - 26. Juli 2022