• Die Plattform für Customer Relations Stars sowie CX & Service Champions

 

Customer-Experience-Trends 2024: Jedes Unternehmen braucht seine eigene CX-Lösung

KI im Kundenservice: Warum ohne Wissensdatenbank nichts läuft

Generalist oder Spezialist: Welchen Typ brauchen wir in Unternehmen der Zukunft?

Neue Folgen von Meike's Raumzeit sind da!

Podcast über Customer Experience und Kundenwert

Oracle und Shopify: Partnerschaft zur Optimierung von Kundenerlebnissen

Kundenzentrierung im digitalen Handel: Ein Paradigmenwechsel

Mehrheit der Entscheider kennen Inhalt des EU AI Act nicht

Editor's Pick

Die Rolle der Kund:innen: Vom Statist zum Helden!

Claudia Gabler - Kundenservice & Kommunikation - 10. Juni 2024

Wer kennt die Wahrheit der Customer Journey am besten?

Christoph Spengler - Customer Journey & Touchpoint Management - 13. Mai 2024

KI, Natural Language Processing (NLP), Customer Service, News, Large Language Model (LLM)

Kundendienst mit KI-Unterstützung: Die Revolutionierung des Support-Erlebnisses

cmm360 - 7. Juni 2024

Die Entwicklung des Kundendienstes hat sich von traditionellen Callcentern hin zu digitalen Plattformen verlagert. Dieser Wandel im Kundenservice wird hauptsächlich durch die Integration von Künstlicher Intelligenz (KI) vorangetrieben. KI-gestützter Kundendienst verändert das Support-Erlebnis und bietet personalisierte, effiziente und skalierbare Lösungen, die herkömmliche Ansätze übertreffen.

Der Weg der KI von theoretischen Konzepten zu praktischen Anwendungen im Kundendienst ist bemerkenswert. In den letzten Jahren hat die Nutzung von KI-Tools wie Chatbots und KI-gesteuerten Analysen im Dienstleistungssektor stark zugenommen. Diese Technologien sind nun entscheidend für die Abwicklung von Kundeninteraktionen, die Bereitstellung schneller Antworten und die Personalisierung des Serviceangebots. KI-Anwendungen im Kundendienst reichen von automatisierten Antwortsystemen bis hin zu ausgeklügelten Analysen, die Kundenpräferenzen und -verhalten vorhersagen.

Ein bemerkenswertes Beispiel für den Einfluss der KI auf den Kundendienst ist die Implementierung von Chatbots durch Unternehmen wie H&M. Der vom KI unterstützte Chatbot des Modehändlers hilft Kunden bei der Produktsuche, der Überprüfung der Verfügbarkeit und bietet sogar personalisierte Stilberatung an. Dies verbessert nicht nur das Kundenerlebnis, sondern entlastet auch menschliche Agenten, die sich auf komplexere Anfragen konzentrieren können.

Die Rolle der Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP) und grosser Sprachmodelle (LLMs)

Die Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing, NLP), ein Zweig der KI, konzentriert sich auf die Interaktion zwischen Computern und menschlicher Sprache. Im Kundendienst wird NLP eingesetzt, um Kundenanfragen auf natürliche und menschenähnliche Weise zu verstehen, zu interpretieren und zu beantworten. Diese Technologie treibt Chatbots, virtuelle Assistenten und KI-gesteuerte Support-Tools an und ermöglicht es ihnen, Text- und Sprachabfragen zu verarbeiten und zu beantworten.

Das Aufkommen grosser Sprachmodelle (Large Language Models, LLMs) wie GPT-4 oder Mixtral hat die NLP auf die nächste Stufe gehoben, indem sie menschenähnlichen Text basierend auf riesigen Datenmengen generieren. Diese Modelle können Kontext verstehen, kohärente und relevante Antworten generieren und sogar Inhalte in mehreren Sprachen erstellen.

Anwendungen von LLMs im Kundendienst umfassen kontextuelles Verständnis, Schreibunterstützung und mehrsprachigen Support, was die Personalisierung und Effizienz des Support-Erlebnisses weiter verbessert.

Vorteile von KI-gestütztem Kundendienst

Die Einführung von KI im Kundendienst bringt mehrere Vorteile mit sich:
Erhöhte Effizienz: KI-Tools automatisieren Routineaufgaben, verkürzen die Reaktionszeiten und ermöglichen es menschlichen Agenten, sich auf komplexe Probleme zu konzentrieren.

  • Verbesserte Personalisierung: KI kann Interaktionen basierend auf Kundendaten und früheren Interaktionen anpassen, was zu einem personalisierten Service führt.
  • Skalierbarkeit: KI-Lösungen können grosse Mengen an Anfragen gleichzeitig bearbeiten, wodurch es einfacher wird, den Kundendienst zu skalieren.
  • Verbesserte Genauigkeit: Mit fortschrittlichen Sprachverarbeitungskapazitäten verbessert KI die Präzision der Antworten und reduziert das Risiko menschlicher Fehler.

Herausforderungen und ethische Überlegungen

Obwohl der KI-gestützte Kundendienst zahlreiche Vorteile bietet, gibt es Herausforderungen und ethische Überlegungen zu beachten:

  • Datenschutz: Die Sicherstellung der sicheren Handhabung von Kundendaten und die Einhaltung von Vorschriften ist von grösster Bedeutung.
  • Bias in KI-Algorithmen: KI-Systeme müssen so konzipiert und trainiert werden, dass sie keine Vorurteile aufgrund von Faktoren wie Rasse, Geschlecht oder Alter aufrechterhalten.
  • Arbeitsplatzverlust: Da KI bestimmte Aufgaben automatisiert, müssen Unternehmen die Umschulung und Weiterbildung ihrer Belegschaft priorisieren, um sie auf neue Rollen vorzubereiten.
  • Den menschlichen Touch bewahren: KI sollte als Ergänzung zu menschlichen Agenten und nicht als Ersatz betrachtet werden. Die richtige Balance zwischen Automatisierung und menschlicher Interaktion ist entscheidend.

Implementierung eines LLM für Kundensupportlösungen

Um das Potenzial der KI im Kundensupport zu nutzen, wäre die Entwicklung eines LLM, das auf historischen Falldaten trainiert wurde, ein Wendepunkt. Das LLM könnte in den Support-Workflow integriert werden und Ingenieuren und Support-Technikern auf mehrere Weisen helfen:

  • Intelligente Fallzuweisung: Durch die Analyse von Fallbeschreibungen könnte das LLM Fälle automatisch an den am besten geeigneten Ingenieur basierend auf deren Fähigkeiten und Erfahrung weiterleiten.
  • Lösungsempfehlungen: Das LLM könnte potenzielle Lösungen basierend auf ähnlichen Fällen im historischen Datensatz bereitstellen und somit die Reaktionszeiten der Ingenieure verkürzen und wertvolle Zeit und Mühe sparen.
  • Erweiterung der Wissensbasis: Die vom LLM generierten Erkenntnisse könnten verwendet werden, um die historische Wissensbasis zu aktualisieren und zu erweitern, sodass alle Ingenieure Zugang zu den aktuellsten Informationen haben.

Zusammenarbeit zwischen KI und menschlichen Agenten

Während KI die Effizienz und Effektivität des Kundendienstes erheblich verbessern kann, ist es wichtig, die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen KI und menschlichen Agenten zu erkennen. KI sollte als Werkzeug zur Erweiterung menschlicher Fähigkeiten und nicht als deren Ersatz betrachtet werden. Durch die Nutzung der Stärken von KI und menschlichen Agenten können Unternehmen optimale Kundendienst-Erfahrungen bieten, die die Geschwindigkeit und Genauigkeit der KI mit dem Mitgefühl und den Problemlösungsfähigkeiten menschlicher Agenten kombinieren.

Zukünftige Ausrichtungen für KI im Kundendienst

Die Zukunft der KI im Kundendienst sieht vielversprechend aus, mit möglichen Integrationen von virtueller und erweiterter Realität, um immersivere Support-Erlebnisse zu schaffen. Durch die Nutzung von Big Data kann KI noch personalisiertere Kundeninteraktionen bieten und Bedürfnisse und Präferenzen auf einem beispiellosen Niveau verstehen. Ständige Verbesserungen der KI-Algorithmen werden sicherstellen, dass diese Systeme sich an das sich ändernde Kundenverhalten und -erwartungen anpassen und ihre Relevanz und Effektivität beibehalten.

KI-gestützter Kundendienst stellt einen grossen Fortschritt gegenüber traditionellen Supportmodellen dar. Durch die Verbesserung von Effizienz, Personalisierung und Skalierbarkeit setzt KI einen neuen Standard für Kundeninteraktionen. Das wahre Potenzial der KI liegt jedoch in ihrer Fähigkeit, menschliche Fähigkeiten zu ergänzen und ein hybrides Modell zu bieten, bei dem Technologie und Menschlichkeit zusammenkommen, um unvergleichliche Service-Erlebnisse zu schaffen.

Über die Autorin

Angel Vossough_CEO BetterAI_Bild: BetterAIAngel Vossough, CEO und Mitbegründer von BetterAI, leitet die Entwicklung innovativer KI-Lösungen wie „BetterMed“ und „VinoVoss“, einem semantischen Such- und Empfehlungssystem, das einen virtuellen Weinsommelier schafft. Als Serienunternehmer mit tiefem technischen Hintergrund hält Angel doppelte Bachelor-Abschlüsse in Mathematik und Computertechnik sowie einen Master mit Auszeichnung in Software Engineering und Data Science von der UC Berkeley. Angels vielfältige Erfahrungen umfassen Rollen bei Cisco Systems, DiverseUp und Caspian Capital. 

Top Event

SCSUM24-Banner-Early-Bird_750x422_w-3
Weisser Text als Abstand
Weisser Text als Abstand

Zu den aktuellsten News Dossiers