• Die Plattform für Customer Relations Stars sowie CX & Service Champions

 

KI, ServiceNow, Customer Service, News, Generative KI (GenAI)

ServiceNow vereint GenAI-Kompetenz mit NVIDIA und Microsoft

cmm360 - 13. Mai 2024

ServiceNow kündigte auf der Knowledge 2024 in Las Vegas die Erweiterung seiner Partnerschaften mit NVIDIA und Microsoft an. CJ Desai und Jensen Huang präsentierten zukunftsweisende KI-Avatare für verbesserte Mitarbeiter- und Kundenerlebnisse. Durch die Integration von ServiceNows Now Assist und Microsofts Copilot entsteht ein nahtloses Erlebnis, das die Arbeitsproduktivität steigert. Die Zusammenarbeit nutzt NVIDIAs Technologie für Echtzeit-Avatare, die interaktive, personalisierte Kommunikation ermöglichen, und Microsofts Copilot für eine effiziente, plattformübergreifende Nutzerunterstützung.

ServiceNow, Spezialistin für KI-Lösungen für die erfolgreiche Unternehmenstransformation, hat im Rahmen der Knowledge 2024, seiner jährlichen Kunden- und Partnerkonferenz in Las Vegas, den Ausbau der strategisch wichtigen Partnerschaften mit NVIDIA und Microsoft bekannt gegeben. CJ Desai, President and Chief Operating Officer von ServiceNow, und Jensen Huang, Gründer und CEO von NVIDIA, präsentierten gemeinsam die KI-Avatare der Zukunft, die künftig für noch persönlichere Mitarbeiter- und Kundenerlebnisse sorgen werden. Zudem bündelt ServiceNow die branchenführende GenAI-Kompetenz des Now Assist mit Microsofts Copilot, um einen echten Mehrwert für Mitarbeitende zu schaffen und ihnen neue Potenziale aufzuzeigen.

Die generative KI von Now Assist bekommt ein Gesicht

Die visionäre Demo im Rahmen der Knowledge ist Teil der strategischen Zusammenarbeit zwischen ServiceNow und NVIDIA. Die auf Now Assist basierenden interaktiven Echtzeit-Avatare, bieten Nutzern, die visuelle Interaktionen bevorzugen, eine zusätzliche Option für die Kommunikation mit virtuellen Agenten. Wie andere Now-Assist-Funktionen werden sie durch den Einsatz von NVIDIA-Technologie, einschliesslich NVIDIA NIM Microservices, ermöglicht. Für die Vorstellung wurde NVIDIA AVE über die Now Platform mit dem Now Assist verbunden, um die Avatare zu betreiben.

Die ServiceNow Now-Assist-Demo veranschaulicht das Potenzial digitaler Avatare zur Verbesserung der Interaktion mit Kunden und Mitarbeitern in verschiedenen Branchen. Dazu gehören besonders die Branchen, in denen Kundenservice, Engagement und personalisierte Kommunikation von entscheidender Bedeutung sind, wie beispielsweise im Einzelhandel, in der Reisebranche, im Gesundheitswesen und vielen anderen. Fragt  ein Kunde beispielsweise nach einem Upgrade seines Internetpakets, kann ein Avatar auf dem Bildschirm eine menschliche Interaktion simulieren und den Kunden durch seine Optionen und die nächsten Schritte zur Durchführung des Upgrades führen.

"Da KI immer mehr Einzug in unser tägliches Leben hält, erwarten Kunden und Mitarbeiter, dass die Technologie lernfähig ist und sich an ihren individuellen Arbeits- und Kommunikationsstil anpasst", so CJ Desai. "Wir bauen unsere Zusammenarbeit mit NVIDIA weiter aus, um neue Wege zu erforschen, wie Menschen über Now Assist mit generativer KI interagieren können, und sicherzustellen, dass KI für alle eine freundliche, einnehmende und empathische Erfahrung ist, die auf den Bedürfnissen und Vorlieben der Nutzer basiert."

Die Avatar-Demo des Now Assist ist ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit von ServiceNow und NVIDIA, um GenAI-basierte Brancheninnovationen voranzutreiben. Dazu gehören unter anderem auch die Unterstützung der KI-Forschung und KI-Modellentwicklung von ServiceNow mit NVIDIA DGX SuperPOD, NVIDIA H100 und A100 Tensor Core GPUs für intelligente Workflows, Now Assist für Telecommunications Service Management (TSM) sowie die Zusammenarbeit mit Hugging Face und der Big Code Community an StarCoder2.

Zwei generative KI-Assistenten - eine nahtlose Erfahrung

Now Assist und Microsoft Copilot werden künftig intuitiv miteinander interagieren, um Mitarbeitende bei ihrer täglichen Arbeit optimal zu unterstützen und ihre Produktivität zu steigern. Ermöglicht wird dies durch die Integration der KI des Now Assist von ServiceNow in Microsofts Copilot, um eine ganzheitliche, vernetzte Erfahrung zu schaffen, bei der Mitarbeitende unabhängig von der Plattform, auf der sie sich befinden, die Unterstützung erhalten, die sie benötigen.

"Wir sind der Überzeugung, dass die nächste Entwicklungsstufe der generativen KI durch die Zusammenarbeit der Branchenführer entstehen wird, die KI für ihre Kunden einsetzen. Mit der kombinierten Leistung von Now Assist und Microsoft Copilot bringen wir das Beste aus beiden Welten zusammen, um die Art und Weise zu verändern, wie wir arbeiten", sagt CJ Desai. "Die heutige Ankündigung markiert ein neues Kapitel in der Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten werden. Mit Microsoft als Partner ermöglichen wir eine intelligentere Art des Arbeitens, bei der GenAI-Assistenten zusammenarbeiten und interagieren können, um neue Ebenen der Produktivität zu erschliessen."

Microsoft Copilot wird in Zukunft in der Lage sein, Mitarbeiteranfragen an Now Assist in Microsoft Teams weiterzuleiten. Unabhängig davon, ob es sich um eine Anfrage oder die Lösung eines Kundenproblems handelt oder um die Verbindung zu einem Live-Agenten, der ein komplexes Problem lösen soll: Now Assist liefert den Mitarbeitenden Antworten auf ihre Fragen und gibt Handlungsempfehlungen. Diese kombinieren das Domänenwissen von Now Assist über das Unternehmen mit dem Wissen über den Benutzerkontext und Organisationsdaten aus Microsoft-365-Chats, -E-Mails, -Kalendern und -Dateien.

###

Über ServiceNow

ServiceNow (NYSE: NOW) schafft eine Welt, in der Arbeit weniger Arbeit macht. Unsere Cloud-basierte Plattform und die damit verbundenen Lösungen ermöglichen mit digitalen Workflows eine grossartige User Experience, damit Mitarbeiter und Unternehmen effizienter arbeiten können.

 

Top Event

SCRF2024_750x422_w
Weisser Text als Abstand
Weisser Text als Abstand

Zu den aktuellsten News Dossiers