• Das Magazin für Pioniere & Leader
    rund um nachhaltige Kundenbeziehungen
    im digitalen Zeitalter

Technologie, Digitalisierung, SaaS (Software as a Service), Digitaler Arbeitsplatz

Digitaler Arbeitsplatz: Unily bringt die Next Generation Intranet-Software in die DACH-Region

cmm360 - 17. Oktober 2020

  • Das führende SaaS-Unternehmen Unily stellt seine Enterprise-Portal-Software ab sofort für Unternehmen in der DACH-Region zur Verfügung
  • Unily spezialisiert sich auf die Digitalisierung von Arbeitsplätzen und die Optimierung von Geschäftsprozessen zur Effizienzsteigerung in allen Unternehmensbereichen
  • Mit Unily können Unternehmen alle Tools ihres Digitalen Arbeitsplatzes in einer Plattform vereinen 

Surrey, Großbritannien, 14. Oktober 2020 – Aufgrund einer Vielzahl an digitalen Anwendungen wird der Arbeitsalltag branchenübergreifend zunehmend komplexer. Zudem benötigen Unternehmen, spätestens seit der Corona-Pandemie, digitale Lösungen zur Effizienzsteigerung und zur Aufrechterhaltung interner Strukturen. Die Enterprise-Plattform von Unily ermöglicht die Erstellung von Intra- und Extranets sowie interner Informations- und Kommunikationskanäle, und bündelt diese auf einer Plattform. 

Unily ermöglicht die Optimierung sämtlicher Geschäftsprozesse
Unily versteht sich als Marktführer in der Digitalisierung des modernen Arbeitsplatzes: Mit der Next Generation Intranet-Software von Unily können Unternehmen Arbeitsabläufe optimieren und diese auf einer Plattform vereinen. Beispielsweise können Urlaubsanträge bequem von unterwegs gestellt werden, ohne Drittanwendungen aufrufen zu müssen. Die Software unterstützt alle Endgeräte und ist als responsive Desktop-Version und native App verfügbar.

Einfache und zeiteffiziente Konfiguration auf Kundenseite
Die Out-of-the-box-Lösung von Unily lässt sich durch das Integrations-Framework einfach und schnell individuell konfigurieren. Bereits vorhandene Systeme wie Microsoft 365, GSuite oder Salesforce sowie zahlreiche weitere Programme, bspw. ServiceNow, SAP Concur oder Slack sind mit Unily integrierbar. Zudem können Unternehmen neben der Integration von Anwendungen die Oberfläche ihrer Plattform personalisieren. Es gibt auch die Möglichkeit zur Erstellung interner, projektbezogener Communities und Einbindung bzw. Integration von Extranets. So wird zusätzlich zur internen Kommunikation die Zusammenarbeit mit externen Kolleg*innen vereinfacht.

Funktionsweise und Möglichkeiten der Software

So entstehen Intranets zum Teilen und Interagieren mit geschäftlichen Inhalten und Terminen per Web-Version und mobiler App. Durch Kommentare, Likes, Zuweisung von Aufgaben und zahlreichen weiteren Optionen interagieren Mitarbeiter*innen in Echtzeit mit Inhalten und mit ihren Kolleg*innen. Mehrsprachige Teams haben die Möglichkeit, Inhalte mithilfe einer integrierten Übersetzung automatisch in zahlreiche Sprachen übersetzen zu lassen. Auch ist das Senden und Empfangen von Push-Benachrichtigungen auf allen Endgeräten möglich. So erreichen Unternehmen ihre Mitarbeiter*innen in sämtlichen Geschäftsbereichen und fördern den Wissensaustausch sowie die Zusammenarbeit.

Miriam Rügamer, Business Managerin der DACH-Region bei Unily, kommentiert den Launch: 
“Wir freuen uns sehr, mit Unily nun auch am Erfolg von Unternehmen in der DACH-Region mitwirken zu dürfen. Die heutige Arbeitswelt globalisiert sich zunehmend und die stetige Weiterentwicklung stellt Unternehmen kontinuierlich vor neue Herausforderungen. Dabei ist jeder Betrieb individuell und somit auch seine Anforderungen. Dies erfordert innovative Lösungen, die anwenderfreundlich, digital und krisenfest sind. Gute Kommunikation ist in allen Lebenslagen der Schlüssel zum Erfolg und Unily ist das Tool, um interne Unternehmenskommunikation so effizient wie nie zuvor zu organisieren. Wir sind das Herz des Digitalen Arbeitsplatzes.”

 

Bestehende Märkte und Kooperationspartner

Unily hat insgesamt vier Sitze in Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Kanada und Australien. Die Dienstleistungen des Unternehmens werden von Kunden in Westeuropa, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in den USA genutzt. Für die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Unternehmen, staatlichen Einrichtungen, Schulen sowie Universitäten bietet Unily Sonderkonditionen an. In der DACH-Region arbeiten u.a. WACKER Chemie AG und die Wirtschaftshochschule IMD, Institute for Management Development, mit der Unily-Software. Aktuell kooperiert Unily u.a. mit T-Systems und ist Gold-Partner von Microsoft.

Über Unily

Unily ist ein britisches SaaS-Unternehmen. Es wurde 2006 von Will Saville und Richard Paterson als Beratungsagentur für den SharePoint-Service von Microsoft gegründet. Im Jahr 2016 entschieden sich die Gründer für einen Relaunch: Ergänzend zu ihrer Expertise im Bereich Arbeitsplatzdigitalisierung stellten sie die Unily-Plattform in den Fokus des Unternehmens. Unily unterstützt Betriebe bei der Erstellung, Optimierung und Verwaltung sämtlicher digitaler Prozesse sowie der Unternehmenskommunikation und bündelt sämtliche Tools des Digitalen Arbeitsplatzes auf einer Plattform. Unily ermöglicht die Integration gängiger Anwendungen wie Microsoft 365, entspricht höchsten Standards für Informationssicherheit und wurde mit dem Intranet Design Annual Award ausgezeichnet. Die Software kann als B2B, B2E und B2C-Lösung eingesetzt werden und richtet sich an Kunden aller Branchen ab einer Größe von ca. 500 Mitarbeiter*innen. Die Software wird u.a. von Shell, British Airways, WACKER Chemie AG und der dormakaba Gruppe genutzt. Unily kooperiert u.a. mit T-Systems und ist Gold-Partner von Microsoft.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen