• Die Plattform für Customer Relations Stars sowie CX & Service Champions

 

Editor's Pick

Future Skill Mut: Brauchen wir dringender als jemals zuvor

Anne M. Schüller - Organisationsentwicklung - 22. Mai 2024

Wer kennt die Wahrheit der Customer Journey am besten?

Christoph Spengler - Customer Journey & Touchpoint Management - 13. Mai 2024

Podcast über Customer Experience und Kundenwert

Meike Tarabori - Chefredaktion - 6. Mai 2024

CRM, KI, Salesforce, News

Umfrage zum WEF: Gen Z im Vergleich eher positiv gestimmt

cmm360 - 15. Januar 2024

Eine Umfrage in der Schweiz zeigt, dass 59% der Befragten glauben, dass Führungspersönlichkeiten beim Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos den Wandel bewirken können. Die Gen Z ist optimistischer (61%). Die Veranstaltung konzentriert sich auf globale Probleme wie Klimawandel, KI und Polarisierung. Nur 26% der Schweizer halten die Diskussionen für transparent. Die Gen Z interessiert sich mehr für lokale und humanitäre Themen, während die Gesamtbevölkerung mehr Transparenz und konkrete Lösungen wünscht.

Gemäss einer kürzlich durchgeführten Befragung unter 501 Personen in der Schweiz ist eine Mehrheit (59 Prozent) davon überzeugt, dass Führungspersönlichkeiten Wandel am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos bewirken können. Die Gen Z geht dabei als optimistischste Generation hervor, die zu 61 Prozent an die Wirksamkeit der Veranstaltung glaubt. Im Vergleich sind die Schweizer:innen gar leicht optimistischer eingestellt als der globale Durchschnitt, 54 Prozent glauben hier an einen positiven Effekt des WEF.

Das WEF zeigt sich weltweit als eine der wichtigsten Gelegenheit für Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Forschung sowie Vertreter:innen der Zivilgesellschaft und der Jugend gemeinsam dringende globale Fragen anzugehen, wie beispielsweise die wachsende Sorge um den Klimawandel, den Zerfall der Natur, die Zukunft von KI, Polarisierungen in der Gesellschaft oder Wirtschaftswachstum. Die diesjährige Ausgabe steht unter dem Motto «Wiederherstellung des Vertrauens» (Rebuilding Trust), das auf die Stärkung von Transparenz, Beständigkeit und Verantwortung abzielt.

«Dass sich eine junge Generation so stark für den Fortschritt bei den dringlichsten globalen Problemen interessiert, ist vielversprechend. Es ist wichtiger denn je, dass einflussreiche Führungspersonen, innovative Denker:innen und relevante Stimmen der ganzen Welt auf einer globalen Bühne kommunizieren und sich austauschen. Dafür braucht es ein vertrauenswürdiges und transparentes Umfeld, um diese Zusammenarbeit zu erleichtern. Die Multi-Stakeholder-Dialoge des Weltwirtschaftsforums sind der perfekte Weg, um Differenzen zu überbrücken, Vertrauen aufzubauen und positive Ergebnisse zu erzielen.», ordnet Sabastian Niles, President and Chief Legal Officer bei Salesforce, den Tenor der Befragten ein.

Die Ergebnisse im Detail

Die Generation Z, also Personen der Jahrgänge 1996-2010, zeichnet sich durch ein starkes soziales und ökologisches Bewusstsein aus. Das WEF setzt den Schwerpunkt auf jene Themen, die ihre Zukunft massgeblich beeinflussen und stimmt sie daher eventuell positiv auf die Möglichkeiten dieser Veranstaltung.

Klimawandel und Nachhaltigkeit sind für die Befragten besonders wichtige Themen, die in Davos mit Vorrang diskutiert werden sollten. Während KI und Technologie in diesem Jahr im Vordergrund stehen dürften, wünschen sich die Umfrageteilnehmenden jedoch, dass humanitäre Themen stärker in den Vordergrund rücken.

Die Ergebnisse der Umfrage über alle Generationen hinweg zeigen ausserdem:

  • Zwar haben 96% der befragten Schweizerinnen und Schweizer schon einmal vom WEF-Jahrestreffen in Davos gehört, die meisten kennen jedoch die Ziele des Forums nicht.
  • Nur 26% der Schweizer Befragten sind der Meinung, dass globale Führungskräfte transparent darüber sind, was bei Gipfeltreffen wie dem WEF diskutiert wird.
  • die Schweizer:innen sind sehr daran interessiert, etwas über globale Probleme und konkrete Lösungsvorschläge zu erfahren – und zwar in dieser Reihenfolge
    • Massnahmen der politischen Entscheidungsträger
    • Informationen und Aktionen zu Themen, die die Gesellschaft als Ganzes betreffen
    • Massnahmen von Businessentscheider:innen
    • Auswirkungen der in der Vergangenheit getroffenen Massnahmen
  • Die Gen Z in der Schweiz interessiert sich im Gegensatz zur Gesamtbevölkerung eher für folgende Themen:
    • Informationen und Massnahmen zu Themen, die mein direktes Umfeld betreffen (+7%)
    • Informationen und Massnahmen zu Themen, die gefährdete Bevölkerungsgruppen betreffen (+7%)
    • Auswirkungen der in der Vergangenheit getroffenen Massnahmen (+7%)
  • Und die Gen Z in der Schweiz interessiert sich deutlich weniger für die Massnahmen von Businessentscheider:innen (-12%)

Weitere Informationen:

Methodik

In Zusammenarbeit mit YouGov führte Salesforce eine Doppelblind-Umfrage unter 6’684 Personen ab 18 Jahren in den Vereinigten Staaten, Grossbritannien, Deutschland, Frankreich und der Schweiz durch. Die Daten wurden bevölkerungsrepräsentativ erhoben. Die Umfrage wurde zwischen dem 12. und 18. Dezember 2023 durchgeführt.

 

###

Über Salesforce
Salesforce (NYSE: CRM) unterstützt Unternehmen jeder Grösse und Branche im Kundenkontakt – basierend auf Daten, KI, CRM und Vertrauen.

 

 

 

Top Event

SCSUM24-Banner-Early-Bird_750x422_w-3
Weisser Text als Abstand
Weisser Text als Abstand

Zu den aktuellsten News Dossiers