• Die Plattform für Customer Relations Stars sowie CX & Service Champions

 

Editor's Pick

Podcast über aktuelle KI-Trends

Meike Tarabori - Chefredaktion - 19. Februar 2024

EUROCC 2024: Die Nominierten

Meike Tarabori - Chefredaktion - 6. Februar 2024

People, Freshworks

Freshworks verzeichnet 2020 ein ARR-Zuwachs von 40 Prozent

cmm360 - 5. März 2021

Mit einer Annual Recurring Revenue von über 300 Millionen US-Dollar verzeichnet das SaaS-Unternehmen ein Rekordjahr 

Berlin – 02.03.2021. Freshworks Inc., Anbieter einer innovativen Software zur Kundenbindung, hat die Umsatzzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgestellt. Mit mehr als 300 Millionen USD Annual Recurring Revenue (ARR), konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent steigern. Das Unternehmen konnte durch den Ausbau des Produktportfolios, strategische Akquisitionen im KI-Sektor und durch ein erweitertes Führungsteam einen weiteren wichtigen Meilenstein zum Umsatzziel von einer Milliarde Dollar nehmen.

“Das vergangene Jahr hat uns alle im privaten als auch im beruflichen vor enorme Herausforderungen gestellt. Das wir trotz dieser widrigen Umstände ein solche erfolgreiches Jahr verzeichnen konnten, ist vor allem zwei Aspekten zu verdanken. Zum einen natürlich unserem großartigen Team, welches 2020 fantastische Arbeit geleistet und sich jeder Herausforderung gestellt und gemeistert hat. Zum anderen haben wir in diesem Jahr gesehen, dass der Bedarf an digitaler Unterstützung für den Kundenservice enorm zugenommen hat”, so Girish Mathrubootham, Gründer und CEO von Freshworks.

Akquisitionen unterstützen Unternehmenserfolg

Freshworks hat im Jahr 2020 zwei Akquisitionen abgeschlossen. Das Unternehmen erwarb AnsweriQ, einen Anbieter von Machine Learning und KI für größere Unternehmen. AnsweriQ ergänzt die KI-Engine (Freddy KI) von Freshworks, indem es Unternehmen ermöglicht, vorhandene Kundendaten zu nutzen, um Self-Service-Erlebnisse zu skalieren und komplexe Kunden-Workflows zu automatisieren. Freddy KI ist nun imstande, Kundenbedürfnisse zu antizipieren, auf Basis der Kundengespräche Empfehlungen für Service-Mitarbeiter auszusprechen und Aufgaben wie Rückerstattungen und Stornierungen ohne manuelle Eingaben durchführen. Die Technologie verbessert das Kundenerlebnis erheblich und gibt den Kundenservice-Mitarbeitern Zeit für die Bearbeitung komplexerer Anfragen.

Das Unternehmen erwarb außerdem Flint, eine führende IT-Orchestrierungs- und Cloud-Management-Plattform, um die IT-Service-Management- (ITSM) und IT-Operations-Management-Funktionen (ITOM) von Freshservice zu stärken. Diese Akquisition bietet IT-Teams mehr Transparenz, um hybride Infrastrukturen besser zu verwalten, Ausgaben zu optimieren und Arbeitsabläufe der Mitarbeiter zu automatisieren.

Über Freshworks

Freshworks bietet intelligente Customer Engagement Software für Unternehmen jeder Größe und macht es Teams leicht, Kunden fürs Leben zu gewinnen.  Die SaaS-Produkte von Freshworks sind sofort einsatzbereit, einfach zu bedienen und bieten einen schnellen Return on Investment. Freshworks hat seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, und verfügt über ein engagiertes Team, das von insgesamt 13 Standorten aus Kunden in aller Welt betreut.

Top Event

SCRF2024-Early-Bird_750x422_w
Weisser Text als Abstand
Weisser Text als Abstand

Zu den aktuellsten News Dossiers