• Die Plattform für Customer Relations Stars sowie CX & Service Champions

 

Neue Folgen von Meike's Raumzeit sind da!

Swiss Customer Relations Forum 2024: Sind KI & CX die Zukunft der Kundenbeziehung?

Künstliche Intelligenz in der Customer Experience: Vision vs. Realität

Kundenloyalität im Wandel

Das Beste aus beiden KI Welten kombiniert - Generative AI und Conversational AI ergänzen sich

Die Grenzen grosser Sprachmodelle: Wegweisende Technologie ist kein Alleskönner

Neue UCC-Lösung für das KSA Aarau

Was Gewinner im B2B-Commerce unterscheidet

Sprinklr stellt neues KI-Tool für optimierte Umfragen im Kundenfeedback-Management vor

Editor's Pick

Future Skill Mut: Brauchen wir dringender als jemals zuvor

Anne M. Schüller - Organisationsentwicklung - 22. Mai 2024

Wer kennt die Wahrheit der Customer Journey am besten?

Christoph Spengler - Customer Journey & Touchpoint Management - 13. Mai 2024

Podcast über Customer Experience und Kundenwert

Meike Tarabori - Chefredaktion - 6. Mai 2024

Management, ROOMZ, New Work (Arbeit 4.0)

Büroräumlichkeiten neu nutzen - mit der richtigen Planung

Meike Tarabori - Chefredaktion - 21. Oktober 2021

Mit Fabien Moine habe ich über veränderte Raumnutzung und Platzmangel an Hochschulen gesprochen. Fabien Moine ist Head of Marketing & Sales, bei ROOMZ, ein Unternehmen, welches praxisbewährte Lösungen bietet, um die agile Arbeitsumgebung der Zukunft zu verwirklichen.

Wie hat sich die Nutzung von Büroräumlichkeiten seit Corona verändert?

Fabien Moine: Es besteht kein Zweifel, dass die Pandemie unser Verhältnis zum Büro und die Art und Weise, wie wir es nutzen möchten, verändert hat. Mitarbeiter wollen ins Büro zurückkehren, es aber anders nutzen. Tatsächlich bevorzugen 83 % der Mitarbeiter, mit ihren Kollegen von Angesicht zu Angesicht zu interagieren, anstatt virtuell. Eine der grossen Veränderungen ist daher der Grund, warum wir überhaupt ins Büro kommen. Es wird nicht mehr so ​​sein, "in der eigenen Ecke zu arbeiten", sondern mit Ihren Kollegen zusammenzuarbeiten. Es geht also darum, wie man über diese neuen Arbeitsmethoden nachdenkt und wie man diese „Brücke“ zwischen Homeoffice und Präsenzarbeit schlägt. Hier bieten Unternehmen wie ROOMZ, die beispielsweise leistungsstarke Tools zur effizienten Verwaltung einer Flex-Office-Policy bereitstellen, einen echten Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeiter.

Wie kann die richtige Raumplanung dabei helfen, die Offices effizient zu nutzen?

Über die Nutzung von Besprechungsräumen selbst hinaus ist es heute unabdingbar, über die Nutzung von Arbeitsplätzen allgemein nachzudenken. Früher war den Mitarbeitern ein fester Arbeitsplatz zugewiesen, heute sind sie mobil innerhalb der Büros, und es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Person an einem Tag in mehreren Bereichen arbeitet. Unternehmen müssen daher all diese Personenströme verwalten, indem sie verfügbare Arbeitsplätze anbieten, um Unmut bei den Mitarbeitern zu vermeiden. Ergonomische und miteinander verbundene Tools, die dieses „Kommen und Gehen“ erleichtern, können im täglichen Leben für alle eine bessere Produktivität und Motivation gewährleisten.

Co-Working Spaces vs. Office oder Open Space vs. Geschlossene Büros - gibt es Trends, in welche Richtung sich Offices verändern werden? 

In der Vergangenheit gab es zwei Haupttypen von Räumen: geschlossene Büros und offene Räume, und die Menschen passten sich den Räumen an. Heute ist der Trend umgekehrt, vielmehr passen sich die Räumlichkeiten den neuen Bedürfnissen der Mitarbeiter an. Daher ist es für Unternehmen notwendig, neue, flexiblere und hybride Arbeitsräume anzubieten, um die Zusammenarbeit zwischen Menschen zu erleichtern und mehreren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Welche Produktneuerungen bringt ROOMZ mit, um diesen Wandel zu unterstützen?

Obwohl unsere Produkte auf einen geringen Energieverbrauch ausgelegt sind, wollten wir eine noch umweltfreundlichere Lösung anbieten. Und das ist jetzt der Fall! Als einziger Anbieter auf dem Markt bietet ROOMZ komplett solarbetriebene Raumbuchungsdisplays an, die eine unbegrenzte Akkulaufzeit garantiert. ROOMZ trägt mit nachhaltigen und umweltfreundlichen Produkten und Lösungen zur "Green IT" bei. Softwareseitig wird unser Flex-Office-Verwaltungstool myROOMZ hinsichtlich der Funktionen ständig weiterentwickelt und ist jetzt auch in einer mobilen Version für den Einsatz "on-the-go" verfügbar.

ROOMZ Solar Kit_2021_3

Ihr bietet auch Education Solutions an, was kannst du uns darüber erzählen und warum sind diese auf dem Vormarsch?

In Gesprächen mit Kunden aus dem Bildungsbereich haben wir festgestellt, dass auch Schulen und Universitäten unter Platzmangel leiden. Aus diesem Grund haben wir ein speziell für diesen Bereich konzipiertes Display ohne Buchungsbuttons entwickelt. ROOMZ Education Displays werden am Eingang der Klassenzimmer oder Vortragssäle platziert und zeigen die Namen der aktuellen und kommenden Kurse an. So können Studierende ein Zimmer nutzen, wenn es zum Lernen nicht belegt ist und wissen im Voraus, wann sie es verlassen müssen.

Expansion ins Ausland, was ist Status und Ziele? Kannst du uns einen Ausblick geben?

ROOMZ wächst und erweitert seine europäische Dimension. Von 13 Mitarbeitern im Jahr 2020 sind wir jetzt 20 verteilt über mehrere europäische Länder. In der Schweiz setzen inzwischen über 500 Kunden auf die Lösungen von ROOMZ – darunter auch namhafte wie die ETH Zürich, Lonza, Axpo, die Frankfurter Bankgesellschaft, die Mobiliar Versicherung, der Digitalisierungspartner isolution, das Schweizerische Rote Kreuz und viele weitere. Uns alle treibt der gleiche Wunsch an, Arbeits- und Zusammenarbeitsmethoden basierend auf den täglichen Bedürfnissen der Benutzer kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dank unseres intensiven Austauschs mit ihnen werden die Hauptentwicklungslinien unserer Lösungen definiert. Die User Experience, aber auch die Employee Experience ist für uns von grösster Bedeutung. 

Über Fabien Moine


fabien moine_I3A0217_pp-2_s4b (3)ICT- und UC-Themen haben Fabien Moine in seiner beruflichen Laufbahn schon immer begleitet: Er startete als Head of Sales bei der Combridge AG. Danach baute er als Country Manager für Plantronics (jetzt Poly) das Business Development und Partner Management in der Schweiz auf. Seit bald fünf Jahren ist er als Head of Sales bei ROOMZ tätig und hat die Entwicklung von ROOMZ von ROOMZ fast von Anfang an stark geprägt.
Bildquelle: ROOMZ

 

Top Event

SCRF2024_750x422_w
Weisser Text als Abstand
Weisser Text als Abstand

Zu den aktuellsten News Dossiers