• Das Magazin für Manager von nachhaltigen Kundenbeziehungen: CRM & CX im digitalen Zeitalter

Editor's Pick

Nominiert für den Customer Relations ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 14. Juli 2022

Awards Night 2022: Gemeinsam feiern wir ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 22. Juni 2022

Technologie, Chat/Messaging & Chatbots, eCommerce & Retail, Kundenservice / Customer Service, MessengerPeople

Selly – Der WhatsApp Chatbot für digitalen Verkauf

cmm360 - 5. April 2022

MessengerPeople bringt einen speziell für Conversational Commerce entwickelten WhatsApp Service Assistenten auf den Markt 

Der Verkauf läuft heute nicht mehr nur über Onlineshops. Sondern auch dort, wo sich die Kund:innen aufhalten: auf WhatsApp und anderen Messenger Diensten. Schon länger ist klar, dass Beratung und Service auch unkompliziert über WhatsApp laufen können. Dabei unterstützt ab sofort „Selly“, der E-Commerce Chatbot von MessengerPeople, dem führenden Software-as-a-Service-Anbieter für Messenger Kommunikation.

Der neue Chatbot ist individuell anpassbar und bietet umfassende Möglichkeiten für persönliche Beratung, Service sowie digitalen Verkauf. Das hat Auswirkungen, denn: Kund:innen, die via Messenger beraten werden, schließen im Durchschnitt 33% häufiger einen Kauf ab als Kund:innen, die den Service auf anderen Kanälen oder Applikationen nutzen.

„Selly“ ermöglicht Händler:innen einen schnellen, effizienten und DSGVO-konformen Einsatz von WhatsApp als Verkaufskanal. Der Chatbot kann auf unterschiedlichste Bedürfnisse angepasst und mit bestehenden Shopsystemen (Shopware oder Shopify) verbunden werden. Er ermöglicht das Vorschlagen passender Produkte, das Befüllen von Warenkörben sowie den anschließende Check-out direkt im Chat.

Das kann „Selly“

Der Chatbot übernimmt Produktberatung sowie Produktsuche und erstellt im Anschluss Warenkörbe mit Check-out-Funktion im Chat. Falls Warenkörbe abgebrochen werden, können Erinnerungen verschickt und Kund:innen wieder reaktiviert werden. Außerdem können sie nicht nur über automatisch versendbare Rabattierungen informiert werden, sondern sich auch Bestell- und Versandstatus per WhatsApp-Nachrichten schicken lassen.

„Selly“ fragt zudem Kundenbewertungen und Weiterempfehlungen ab, liefert allgemeine Informationen und beantwortet FAQ. Insgesamt kann der Chatbot viel Zeit einsparen, den Verkauf ankurbeln und die Kundenbindung erhöhen. „Die Investition lohnt sich. Bis zu 90 Prozent der Anfragen via Messenger können zum Kauf führen”, sagt Matthias Mehner, WhatsApp-Experte und Geschäftsführer von MessengerPeople by Sinch.

Erste Erfahrungen: Hohe Conversion durch gezielten Commerce Bot

Der TONEART Onlineshop bietet über 7.000 hochwertige und professionelle Kameratechnik-Produkte an. Daher kam es immer wieder zu vielen spezifischen und allgemeinen Fragen, die oft über das Telefon geklärt wurden. Gemeinsam mit MessengerPeople hat der B2B-Shop von TONEART eine Lösung des Problems gefunden. Kund:innen können jetzt Fragen direkt über WhatsApp stellen. Mit Hilfe des Chatbots werden simple Fragen direkt beantwortet und komplexere an Servicemitarbeiter:innen geleitet.

„Wir verzeichnen spürbare Umsatzsteigerungen, da wir unsere Kunden nun über WhatsApp gezielt an das passende Produkt im Shop heranführen und persönlich auf Sonder- und Rabattaktionen hinweisen können.“ freut sich Thomas Zeitz, Geschäftsführer von TONEART.

„Selly“ als Tool für erfolgreichen Conversational Commerce

Über die auf Messenger Kommunikation spezialisierte Softwarelösung von MessengerPeople lässt sich „Selly“ in wenigen Schritten implementieren und anpassen. Kund:innen steigen über eine Website, einen Marktplatz, Social Media oder einen QR Code ein.

Die Branchenlösung erfüllt dabei alle Ansprüche hinsichtlich des Datenschutzes und IT-Sicherheit. MessengerPeople arbeitet mit WhatsApp und allen weiteren relevanten Messenger-Unternehmen offiziell zusammen und hat einen eigenen Datenschutz-Beauftragten.

Neben WhatsApp kann „Selly“ auch über Telegram, Facebook Messenger, Apple Business Chat oder Viber eingesetzt werden. Alles zentral gesteuert über die eine Softwarelösung.

„Selly“ ist in jedem MessengerPeople Paket inkludiert. Das kleinste Paket beginnt bei 499,- Euro monatlich. Es gibt keine Setup Gebühr, keine Mindestlaufzeit und die Lösung ist monatlich kündbar!

Darum WhatsApp in Handel & E-Commerce

Auch auf WhatsApp können Händler:innen für Beratung und Service zur Verfügung stehen und einen direkten Verkauf ermöglichen. „Unternehmen bauen über WhatsApp eine sehr enge Bindung zu ihren (potenziellen) Kund:innen auf, was ein entscheidender Faktor für den Kauf und langfristige Loyalität sein kann”, sagt Matthias Mehner. „Der persönlichen Draht, den Händler zu ihren Kunden pflegen, lässt sich über WhatsApp ganz einfach auf einen digitalen Kanal übertragen.“

Die Vorteile der WhatsApp-Nutzung im Handel auf einen Blick:

  • Beraten und vermitteln von Produkt- oder Serviceinformationen direkt im Chat
  • Produktempfehlungen geben und die Produkte direkt im Chat verkaufen
  • Push-Nachrichten versenden und mit werblichen Inhalten direkt auf den Sperrbildschirmen der Kund:innen landen
  • Kund:innen schicken Anfragen zu Rechnungen und Bestelleungen bequem via WhatsApp
  • Reklamation wird erleichert und die Zahl unnötiger Rückrufe oder E-Mail reduzieren sich
  • Für individuelle Fragen und Problemstellungen bequem via WhatsApp verfügbar sein

Über MessengerPeople by Sinch

MessengerPeople by Sinch ist einer der Pioniere im Bereich Messenger Services und heute einer der führende Software-as-a-Service-Anbieter für Kommunikation über Messenger-Apps. Die innovative Messenger Communication Platform ermöglicht Unternehmen professionelle Kundenkommunikation über WhatsApp, Apple Messages for Business, Messenger from Facebook, Instagram Direct Messaging, Telegram, Viber, Notify und Webchat. MessengerPeople arbeitet mit den größten Messenger-Unternehmen der Welt offiziell zusammen. Mit der MessengerPeople-Lösung haben weltweit schon über 2.000 Unternehmen – darunter etwa ein Drittel der DAX-Konzerne – und über 20 Millionen Endnutzer:innen die Vorteile von WhatsApp und Co. als Kommunikationsmittel zwischen Unternehmen und Kund:innen genutzt.

Das Erfolgs-Start-up wurde 2015 von Franz Buchenberger, Peter Pock, Kristof Nast-Kolb und Maximilian Tietz gegründet. Im September 2021 wurde das Unternehmen von der schwedischen Sinch AB (publ), einen weltweit führenden Anbieter von Cloud-Kommunikation für Mobile Customer Engagement aufgekauft und ist seither Teil der Unternehmensgruppe.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

GoTo integriert ...

cmm360 - 5. April 2022

Neue Calabrio-Forschung: ...

cmm360 - 5. April 2022

Zendesk führt neue ...

cmm360 - 5. April 2022