• Das Magazin für Pioniere & Leader
    rund um nachhaltige Kundenbeziehungen
    im digitalen Zeitalter

Technologie, ROOMZ, Office-Infrastruktur

ROOMZ lanciert weitere Lösung für Intelligent Offices

cmm360 - 1. Juli 2020

ROOMZ hat sich mit dem gleichnamigen kabellosen Display für das Sitzungszimmermanagement inklusive Sensorik und Einbindung von smart TVs einen Namen geschaffen. Nun lanciert das ehemalige Schweizer Tech-Startup eine umfassende Lösung für das intelligente Management neuer Raum- und Arbeitsplatzkonzepte. Die innovativen Funktionen unterstützen die Unternehmen auch dabei, die Rückkehr ins Büro nach COVID-19 sicher und stressfrei zu organisieren, um unter anderem die maximalen Kapazitäten der Gebäude vorab definieren zu können und Abstandsregeln zu kontrollieren.

Als ROOMZ im Jahr 2015 das smarte Display auf den Markt brachte, läutete das Start-up-Unternehmen eine neue Ära in der Verwaltung von Sitzungszimmern ein. Mit Hilfe der Sensortechnologie haben die innovativen Schweizer Ingenieure das Display inzwischen zu einer umfassenden Lösung weiterentwickelt. Damit lassen sich neu auch Arbeitsplätze sowie Huddle Rooms und andere Räumlichkeiten managen und monitoren.

Neue Raumkonzepte fordern neue Verwaltungslösungen

Die moderne Arbeitswelt braucht ein intelligentes Steuerungssystem von Arbeitsumgebungen, sonst ist das Chaos vorprogrammiert. ROOMZ Gründer und CEO Roger Meier bestätigt: «Technologische Entwicklungen, die globale Vernetzung und demografische Einflüsse haben unsere Arbeitskultur verändert. Das Management von Arbeitsbereichen wird zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz. Dabei gilt es neue Arbeitsformen wie Desksharing, Home Office, Remote Work, CoWorking-Spaces oder projektbezogene Teams zu berücksichtigen. Genau hier setzt ROOMZ an. Unsere Lösung basiert auf der Sensortechnologie und verbindet auf intelligente Weise Räume und Arbeitsplätze für Personen, die effizient arbeiten möchten.»

Die Lösung besteht aus dem bewährten Display und einer Managementsoftware, die sich einfach in eine bestehende IT-Infrastruktur – zum Beispiel über Office 365 oder Google Calendar – integrieren lässt. Sie bildet das Herzstück zwischen Buchungssystem, Displays und den Desk- sowie Raumsensoren. Reservierungen können in Echtzeit sowohl an einem Display als auch über die Buchungssoftware getätigt und wieder aufgehoben werden. Bei Sitzungszimmern prüft der Raumsensor mit Hilfe eines passiven Infrarot-Bewegungsmelders die momentane Belegung und gibt reservierte, aber nicht belegte Sitzungszimmer oder auch Huddle Rooms nach einer vordefinierten Zeit wieder frei.

«Damit können Unternehmen kostenintensive Ghostmeetings vermeiden», erklärt Fabien Moine, Leiter Marketing und Verkauf. «Neu lassen sich mit der Lösung auch Arbeitsplätze optimal verwalten und managen. Mitarbeitende können über das Buchungssystem flexibel und effizient ihren Arbeitsplatz buchen. Dank dem integrierten Grundriss und der Floorplan-Funktion lässt sich die Nutzung der Fläche pro Stockwerk oder der einzelnen Arbeitsplätze anzeigen. Alternativ bietet sich der Desksensor zur Verwaltung nach dem an. Beide Möglichkeiten dienen der Anzeige von belegten und freien Arbeitsplätzen in Echtzeit – eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Desksharing.»

ROOMZ Analytics - klare Signaletik und wertvolle Analysen

Die meisten Anwender nutzen die Möglichkeit, die Raum- und Arbeitsplatzbelegungen auch auf zentral platzierten Infoscreens zu publizieren. Roger Meier über die zusätzlichen Mehrwerte: «Die Visualisierungen erhöhen als wertvolles Instrument der Signaletik die Mitarbeiterzufriedenheit und die Besucherführung. Zudem lassen sich sämtliche Belegungsdaten nach Gebäude, Stockwerk und Arbeitsplatz auswerten. Ganz generell liefern die Daten wertvolle Informationen über den produktiven Einsatz von Räumen und Arbeitsplätzen. ROOMZ Analytics ist ein wichtiges Instrument für die operative und strategische Unternehmensführung.»

Die Rückkehr ins Office nach COVID einfacher organisieren

Die genannten Funktionen unterstützten die Unternehmen auch dabei, die Rückkehr ins Büro nach COVID-19 sicher und stressfrei zu organisieren. Die maximalen Kapazitäten der Gebäude können vorab definiert werden und die Mitarbeiter können dann über die Tools von ROOMZ ihren Desk bis zu dieser maximalen Grenze vorab buchen. Die Analyse-Daten und Visualisierungen ermöglichen es, die Abstandsregeln zu kontrollieren und einzuhalten. Dem Facility Management stehen zudem wichtige Angaben und Reportings zur Verfügung, wann und wo Reinigungseinsätze erforderlich sind.

ROOMZ Spezialangebote

Die ROOMZ Experience Box kann ab sofort je Neukunde als Starter-Kit einmalig für CHF 549.- statt CHF 1129.- über www.roomz.io/experience bezogen werden. Zudem kann auch ein Hersteller-Discount von 8% bei einer Bestellung von 10 ROOMZ Displays oder mehr, oder 10 ROOMZ Sensors oder mehr in Anspruch genommen werden.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen