• Das Magazin für Manager von nachhaltigen Kundenbeziehungen: CRM & CX im digitalen Zeitalter

Editor's Pick

Nice to Meet You - Episode 16: Die ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 13. April 2021

Nice to Meet You - Episode 15: ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 6. April 2021

Conversational IVR - Wenn ...

Nina Habicht: Voice Assistants - 24. März 2021

Technologie, Avaya, Digitalisierung, Gesundheitswesen / Healthcare

Marktführerschaft 2025 im Blick: Avaya bietet zukunftsweisende Kommunikationslösungen für die Healthcare-Branche

cmm360 - 18. März 2021

  • 24 Prozent der deutschen Kliniken nutzen heute bereits Avaya Lösungen, was einer Gesamtzahl von über 4.000 Standorten entspricht.
  • Auch in der Schweiz und in Österreich zählen Spitäler und Krankenhäuser zu den Digitalisierungstreibern.
  • Lösungen von Avaya entlasten klinisches Personal und helfen dabei, Menschenleben zu retten.

Avaya lud am 16.3. zusammen mit dem Fraunhofer-inHaus-Zentrum zur Pressekonferenz «Digitale Kommunikation im Gesundheitswesen» ein. Anders als im «Krankenhaus der Zukunft» in Duisburg hinken in Deutschland vielerorts die Krankenhäuser in der Digitalisierung hinterher. Wie ist die Situation in der Schweiz und in Österreich? Handlungsbedarf gibt es auch hier. Als bevorzugter Kommunikations-Partner der Krankenhäuser und Anwärter zur Weltmarktführerschaft im Healthcare-Segment hat sich Avaya differenziert mit der Thematik auseinandergesetzt.

Corona deckt Digitalisierungspotenziale auf

Bereits vor der Pandemie wurde der Digitalisierungsgrad der Schweizer Spitäler beklagt. In der Studie der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahr 2018 belegt die Schweiz im internationalen Vergleich mit europäischen und OECD-Ländern den 14. Rang von 17 möglichen Plätzen. Doch das stereotype Bild der schwachen Digitalisierung der Schweizer Spitäler greift zu kurz. Denn die Zufriedenheit von Patienten mit der Ärzteschaft ist hoch, die IT-Professionalität in der Schweiz ist gegeben, im Bereich Medizintechnik gehört das Land gar zur Weltspitze, und das Gesundheitssystem zählt ebenfalls zu den besten der Welt. Doch spätestens Corona hat den Schweizer Spitälern aufgezeigt, dass Anpassungen nötig sind, wenn es um die Patient Experience und Effizienzgewinne geht. Auch potenzielles, qualifiziertes Fachpersonal begrüsst modern ausgestattete Arbeitsplätze. Und es ist ebenfalls davon auszugehen, dass die jüngeren Generationen, die zukünftigen Patientinnen und Patienten, digitale Angebote auch von ihrem Krankenhaus erwarten. Damit Spitäler weiterhin eine hohe Qualität vorweisen können, dürfen diese jedoch nicht 1:1 digitalisiert werden. Vielmehr muss genau evaluiert werden, wo digitale Komponenten in der Patient Journey sinnvoll sind und wie Prozesse transformiert werden müssen.

Digitale Kommunikation Step by Step

Genau hier setzt Avaya an. Das weltweit führende Unternehmen für Kommunikations- und Contact-Center-Lösungen hilft Organisationen des Gesundheitswesens mit zukunftsweisenden Lösungen, bestehende Lücken in der Kommunikation zu schliessen und die Digitalisierung voranzutreiben. Beim engen Austausch mit dem jeweiligen Fachpersonal spielt die Partnerschaft mit dem Duisburger InHaus-Zentrum der Fraunhofer Gesellschaft eine wichtige Rolle. In der dort nachgebildeten Pflegestation lassen sich die Schwachstellen der Kommunikation im Klinikalltag aufzeigen und Lösungen gemeinsam mit dem Fachpersonal entwickeln. Avaya verfügt über eigene Entwicklungsteams in Deutschland und ist damit in der Lage, kurz- und mittelfristig auf Kundenanforderungen zu reagieren sowie die eigenen Lösungen an die individuellen Bedürfnisse von Kliniken in der DACH-Region anzupassen. Von Alarmierungssystemen und intelligenter Anrufsteuerung über Seniorenbetreuung und Videovisite bis hin zur Notrufkommunikation decken die Lösungen von Avaya die Herausforderungen im medizinischen Bereich ab. Avaya hat sich dabei ein Ziel gesetzt: «Mit unseren Lösungen und unserem breiten Portfolio wird Avaya Marktführer im Jahr 2025 sein», erklärt Uwe Pranghofer, Head of Healthcare Business bei Avaya. Eric Heer, Sales Engineering Manager Avaya Alpine, fügt an: «Wir sehen Spitäler und Krankenhäuser in Österreich und der Schweiz als Digitalisierungstreiber. Hier entstehen neue Lösungsansätze, die später auch in anderen Verticals zum Einsatz gelangen. Healthcare geniesst bei Avaya höchste Priorität.»

Nähe dank digitaler Kommunikation

Die Digitalisierung macht es beispielsweise möglich, dass Eltern ihre Säuglinge auf der Neugeborenen-Intensivstation rund um die Uhr beobachten können. Mütter und Väter können ihre Babys auch ausserhalb der Besuchszeiten auf Laptops, Tablets oder Smartphones «besuchen». Lösungen wie diese reduzieren den Verkehr auf der Station und bieten eine virtuelle Möglichkeit der Bindung zwischen Familien und Neugeborenen. Auch der Vorteil für das medizinische Personal ist gross. Täglich werden mehrere Stunden freigesetzt, die das Pflegepersonal voll und ganz in die Genesung der Frühchen investieren kann. «Gerade dieses Beispiel zeigt, dass in bestimmten Situationen die Digitalisierung helfen kann, Distanz zu überwinden und Nähe zu schaffen. Moderne Kommunikationslösungen – richtig eingesetzt – assistieren Ärzten und Pflege dabei, sich noch besser um Menschen kümmern zu können», erklärt Eric Heer.

Allround-Lösung für Patienten, Besucher und Pflegepersonal

Auch die Medial App von Avaya assistiert der Ärzteschaft und der Pflege. Die App ist eine Allround-Lösung für Patienten, Besucher und Pflegepersonal: Patienten können nichtmedizinische Dienstleistungen wie das Bestellen von Mahlzeiten, Bezahlvorgänge oder die Bedienung des Entertainment-Programms bequem über die intuitive Menüführung selbstständig steuern. Ausserdem können Personal und Patienten auch miteinander über Text- oder Sprachnachrichten kommunizieren. Eine gesicherte Instant-Messaging-Lösung ermöglicht eine direkte Verbindung, mit der das Personal sofort einschätzen kann, was ein Patient benötigt und wie dringend die Anfrage ist. Die zielgerichtete Erfüllung der Bedürfnisse verbessert so die Patientenzufriedenheit und entlastet das Personal. Für Entlastungen sorgen ebenfalls ganzheitliche UCC-Lösungen, die verschiedene Kommunikationskanäle wie Pager, E-Mail, Telefon, Fax und weitere Medien vereinen und bei der alle Mitarbeitenden unabhängig vom Gerät unter derselben Rufnummer erreichbar sind. M2M- Helferchen, sogenannte «Beacons», die wie ein GPS funktionieren und u.a. an Rollstühle angebracht werden können, machen das Auffinden von teuren Hilfsmitteln und mobilen Gegenständen um einiges schneller.

Mit den vielfältigen Angeboten versteht sich Avaya als Partner der Krankenhäuser. «Wir wollen das Personal entlasten und ihren Berufsalltag erleichtern, damit diese wieder das tun können, was am wichtigsten ist: Menschenleben retten und sich um die Pflege kümmern», betont Jürgen Jöst, Senior Manager bei Avaya. Aber nicht nur das Krankenhauspersonal profitiert von modernen Kommunikationslösungen, auch im Rettungswesen unterstützen Lösungen von Avaya dabei, schneller genaue Informationen von Unfall- und Gefahrenstellen zu sammeln. Mithilfe von Drohnen lassen sich Videobilder von Unfallorten direkt in die Leitstellen streamen und Telemetrie- und Sensordaten zur Verfügung stellen.

Digitale Kommunikation: Herausforderung und Chance zugleich

«Richtig eingesetzt, kann Digitalisierung zur Qualität und Zufriedenheit aller beitragen. Es ist daher wichtig, sich mit den spezifischen Herausforderungen im Detail auseinanderzusetzen. Digitalisierung klingt so einfach und bequem, aber bevor es bequem und einfach wird, müssen organisatorische Herausforderungen erkannt und gemeistert werden. Avaya steht als Healthcare-Partner mit intelligenten und zukunftssicheren Lösungen zur Seite, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern», so Eric Heer.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

Erfolg beruht auf ...

cmm360 - 18. März 2021

Perspektiven für ...

cmm360 - 18. März 2021

Aktuelle Umfrage von ...

cmm360 - 18. März 2021