• Die Community für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Inside, Davos Digital Forum, Digitalisierung

Digitalisierung für Praktiker - einfacher geht es nicht

cmm360 - 16. September 2019

Nach dem Erfolg 2018 mit 250 Teilnehmern aus der Schweiz und dem Ausland findet am 19.+ 20.September 2019 zum 2. Mal das Davos Digital Forum statt. Wer sich zwei Tage Zeit nimmt, kann sich auf den neuesten Stand der Digitalisierung bringen.  «Ich persönlich konnte am Davos Digital Forum viele Ideen und Anregungen mitnehmen und viele gute Kontakt knüpfen», urteilt Andreas Gonzelmann, Geschäftsführer bei Trumpf Schweiz AG.

Schwerpunkte in diesem Jahr sind die Themen ‘Smart Village’, Nachhaltigkeit durch Digitalisierung und ‘E-Tourismus’.

Gastland und Patronatspartner ist Estland, das nach dem Zufall der Sowjet Union voll auf die Digitalisierung beim Aufbau der öffentlichen Verwaltung gesetzt hat. «Dabei hat der Staat nicht lange über mögliche Konzepte diskutiert, sondern ging praxisorientiert vor und optimiert heute laufend die bestehenden Systeme», so Petra Arends-Paltzer, Gründerin der zweitätigen Veranstaltung.

Am Davos Digital Forum werden Vertreter aus Estland in Workshops und Arbeitsgruppen zeigen, wie nicht nur Staaten, sondern auch einzelne Gemeinde in der Schweiz im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten die Digitalisierung vorantreiben können. . «Wir wollen, dass die Teilnehmer mit umsetzbaren Digital-Ideen nach Hause gehen», sagt Arends-Paltzer.

Digital Village & Smart City

Im Themenbereich ‘Smart Village’ geht es unter anderem um die ländlichen und alpinen Regionen der Schweiz, die wirtschaftlich aktuell vor grossen Herausforderungen stehen. Der demographische Wandel, gepaart mit einer Abwanderung von jungen und gut ausgebildeten Menschen, zieht eine Überalterung und Schrumpfung der ländlichen Gesellschaft nach sich. Öffentliche und private Dienstleistungen sowie technische und soziale Infrastruktur werden unrentabel und dünnen aus. Mit Workshops und Vorträgen rund um das Thema «Digital Village & Smart City» wird am Davos Digital Forum gezeigt, wie diese Herausforderungen mit Hilfe der Digitalisierung gemeistert werden können.

Nachhaltigkeit & Sharing Economy

Digitalisierung bedeutet nicht nur Effizienzsteigerung in der Wirtschaft, sondern auch Chancen für nachhaltiges Handeln. Denn digitale Technologien lassen neue Formen der Nachhaltigkeit entstehen. Ob es dabei nun die Rückverfolgung bei der Herstellung von Produkten und Dienstleistungen geht oder um den Zugang zu bislang unerreichbaren Informationen; die Vernetzung von Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht mehr Effizienz bei der Ressourcenverwendung. Am Davos Digital Forum erfahren die Teilnehmer, wie die Zusammenhänge entstehen, was Begriffe wie ‘Plattformkapitalismus’ und ‘Access to Justice’ bedeuten und warum nicht jede Digitalisierung auch nachhaltig ist.

Florin Jäger, Leiter Marktentwicklung beim Stromlieferant EWZ, fasste seine Teilnahme 2018 so zusammen: «Die Themen von Davos Digital Forum passen sehr gut zu unseren Unternehmenswerten ‘visionär’ und ‘nachhaltig’ – die Veranstaltung was aus meiner Sicht ein voller Erfolg.»

So beruht der Erfolg vom Davos Digital Forum, laut Gründerin Petra Arends-Paltzer, weiterhin auf einem einfachen Konzept: «Wir wollen, dass die Teilnehmer mit umsetzbaren Digital-Ideen nach Hause gehen.»

Mehr Informationen zum Davos Digital Forum 

 

Newsletter

Abonnment

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mediendaten

thinpaperback_795x1003

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

Inside, BSI, KI, Digitalisierung

Impressionen vom BSI ...

Meike Tarabori - 16. September 2019