• Das Magazin für Manager von nachhaltigen Kundenbeziehungen: CRM & CX im digitalen Zeitalter

Editor's Pick

Nice to Meet You - Episode 17: Das ...

Meike Tarabori: Chefredaktion - 11. Mai 2021

Wie ein kundenzentrierter Purpose Ihr ...

Anne M. Schüller: Organisations-entwicklung - 5. Mai 2021

Management, Customer Experience (CX) & CX Management, Oracle, Datenanalyse

Daten – der Schlüssel zu sportlicher Höchstleistung und einer besseren Fan Experience

cmm360 - 30. April 2021

Autor: Daniel Renngli, Director CX Marketing bei Oracle

Die Fans warten sehnsüchtig auf die Rückkehr von Live-Sportveranstaltungen, aber wie in so vielen Branchen wird es noch einige Zeit dauern, bis wir annähernd zur Normalität und in volle Stadien zurückkehren können.

In einer Umfrage von Oracle Sports wurden weltweit 3’000 Fans zur aktuellen Lage befragt. Es überrascht nicht, dass fast alle (82 %) Live Events vermissen. 37 % der Befragten vermissen den Buzz oder die Atmosphäre und 22 % das Gemeinschaftsgefühl, das sie zusammen mit anderen Fans empfinden.

Die gute Nachricht: Mehr als ein Viertel geben an, dass sie Live Events besuchen werden, sobald sie wieder die Gelegenheit dazu haben. Dies ist jedoch nicht bei allen Gruppen der Fall. Babyboomer scheinen am wenigsten bereit zu sein, sofort ins Stadion zurückzukehren. Fast 50 % sagen, dass sie vorerst wegbleiben wollen. Sportorganisationen sind gezwungen, sich neu zu erfinden.

Richtige Fans überlassen nichts dem Zufall – und geben gerne mehr aus für ein gutes Erlebnis

Fans sind nicht bereit, zu improvisieren. Sie wollen ihre Reiseroute und ihr Erlebnis im Voraus planen können und so Stress am Tag der Veranstaltung reduzieren. Optionen für die Vorbestellung von Speisen, Getränke und Waren werden in naher Zukunft entscheidend für den Umsatz sein. 61 % geben an, dass sie auf diese Weise mehr kaufen würden. Es ist daher klar, dass der Aufbau von Partnerschaften und der Einsatz von Technologie zur Einbindung der Fans gleichzeitig deren Erlebnis verbessern und neue Einnahmequellen schaffen soll.

Den engen Kontakt mit grossen Menschenmengen zu vermeiden, wird für Fans im nächsten Jahr oberste Priorität haben. 44 % aller Fans und 50 % unter den Millenials sind bereit, mehr zu zahlen, wenn sie sich nicht mit den Massen anstellen müssen.

Im Stadion sind die Kunden auf der Suche nach Komfort. Dies ist eine Gelegenheit für Sportveranstalter, in Technologien wie Selbstbedienungskioske und mobile Zahlung zu investieren, damit sich die Besucher wohl und sicher fühlen. 34% der von Oracle befragten Fans bevorzugen eine kontaktlose Zahlung, das ist wenig überraschend. Die eigentliche Überraschung ist, dass rund ein Drittel sich wünscht, dass Essen und Getränke mit Drohnen zu ihrem Sitzplatz geliefert werden, während sie das Spiel schauen.

Die Erwartungen der Verbraucher an Sauberkeit, Sicherheitsmassnahmen und persönlichen Freiraum sind sehr wichtig. Sitzgelegenheiten zum Beispiel sind selbstverständlich. Aber mit der richtigen Mischung aus Personalisierung, Präferenzmanagement und Echtzeitdaten ist es möglich, das Crowd Management zu verbessern und gleichzeitig den Umsatz am Spieltag zu steigern. 44% der Fans sind bereit, persönliche Daten zu teilen für eine bessere Customer Experience am Spieltag. Und diese endet nicht nach der Veranstaltung. Kunden, die Spitzenzeiten und Menschenmassen vermeiden wollen, werden auch nach zusätzlichen Speise- und Unterhaltungsmöglichkeiten suchen. Der Aufbau eines Netzwerks von Bars und Restaurants, die in der näheren Umgebung, nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, erreicht werden können, schafft zusätzliche Einnahmequellen.

Eines ist sicher, die Fans können es kaum erwarten, wieder Grossveranstaltungen zu besuchen, und sind gespannt, was die Zukunft des Sports bringen wird.

360° Fan Experience_OracleDie 360° Fan Experience

Fan Experience in der Schweiz

Die Schweiz beheimatet viele Sportverbände und -vereine und ist zudem ein sehr innovatives Land mit einer starken Start-up-Szene. Es gibt einige sehr interessante Initiativen zur Förderung eines besseren Fan-Erlebnisses, und in diesem Bereich ist die Rolle der Technologie oft entscheidend.

Einige Organisationen sind bereits führend darin, dass jedes Engagement kontextbezogen, individuell und unverwechselbar ist.

Der Internationale Volleyball-Verband (FIVB) mit Sitz in Lausanne ist der globale Dachverband des Volleyballs und verantwortlich für den Sport und seine Entwicklung auf der ganzen Welt. Oracle unterstützt den FIVB in dessen digitaler Transformation, um das Erlebnis der Fans über alle Kanäle und Touchpoints (Web, TV und Mobile) zu optimieren, sowie in dessen kontinuierlichem Streben nach neuen Ansätzen zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. Unsere Technologie ermöglicht es Marketingabteilungen, mit entsprechender Zustimmung detaillierte Informationen über Fans zu sammeln, die sie für individuell zugeschnittene E-Mail-Nachrichten nutzen können. Wenn der Marketer weiss, welchen Spieler ein Fan bevorzugt, kann er ihm nicht nur personalisierte Nachrichten schicken, auch die Inhalte auf der Volleyball World Webseite können personalisiert und auf die Interaktionen mit den Fans angepasst werden.

In ähnlicher Weise nutzt die Europäische Handballföderation mit Sitz in Basel Technologie, um Fans schnell zu identifizieren und sie über verschiedene Kanäle individuell anzusprechen und so für den Handball zu begeistern.

Daten als Basis für Höchstleistung im Sport

Die Verknüpfung der Daten einer Sportorganisation ist das Herzstück eines erfolgreichen Fan-Erlebnisses, aber Daten können auch eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der sportlichen Leistung spielen.

Die explosionsartige Zunahme der Verwendung von Analysen zur Bestimmung von Strategien und zur Verbesserung der Spielerleistung ist verblüffend. Ob es darum geht, die biometrischen Daten eines Sportlers zu verfolgen oder festzustellen, wo auf dem Fussball-Spielfeld er gegen bestimmte Verteidiger am effektivsten ist - die ständig einströmenden Informationen helfen, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Die Herausforderung ist heute, dass so viele Informationen gesammelt werden, dass viel Rechen-Power benötigt wird, um sie alle zu verarbeiten. Das gilt besonders in der allseits bekannten Formel 1, so zum Beispiel bei Red Bull Racing Honda, aber auch beim SailGP, dem mit einer Million Dollar dotierten, weltumspannenden Segel-Grand-Prix. In beiden Fällen wird die Oracle Cloud Infrastructure für die Bewältigung und Analyse der Datenmengen genutzt.

Sportorganisationen bleiben weiterhin herausgefordert, doch sollten sie sich jetzt technologische Innovationen zunutze machen, die einen Unterschied in der Fanbindung und der Leistung ihrer Teams machen werden, sobald die Pandemie ausgestanden ist.

Newsletter

Abonnment

Kopie von Jahresabo für Pioniere & Leader mit Kundenfokus

Die Neuste Ausgabe ist jetzt erhältlich.

Abo sichern

Marktplatz

marketplace

Wollen Sie ihr Firmenprofil auch im Marktplatz? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Event

Meike

Wollen Sie ihren bevorstehenden Event auch promoten? Kontaktieren Sie uns!

Anfragen

Mehr zum Thema

Nichts ist für die ...

cmm360 - 30. April 2021

Die Zeit nach COVID-19 - ...

cmm360 - 30. April 2021

Globale Studie: Leben ...

cmm360 - 30. April 2021